Zum Hauptinhalt springen

Erfolgreiches Wochenende für Lucie Uhl und Lisa Hauser

Lisa ist Beste ihres Jahrgangs! Lucie gewinnt mit Team "Allgäu 1" Parallelwettbewerb des DSV U12 Finals!

Team "Allgäu 1" mit Lucie oben links

Lucie und Zoé (von links) vor dem Start des Parallelwettbewerbs

"Frauen-Power" am Rennwochenende Mitte März.

Während sich Lucie Uhl (SK Nesselwang) und Zoé Fischer (RG Burig Mindelheim) für das Finalwochenende des DSV Schülercups U12 qualifiziert hatten und bei der dreitägigen Veranstaltung am Götschen den ASV vertraten, standen für die U14 und U16-AthletInnen zwei Slaloms im Rahmen des Lena Weiss-Cups am Grenzwieslift auf dem Programm.

Lucie im Team-Parallelwettbewerb ganz oben

Allein schon die Qualifikation für das Finalwochende war für die jungen Stützpunkt-Athletinnen Lucie Uhl und Zoé Fischer ein toller Erfolg. Sich drei Tage mit den besten Läuferinnen aus Deutschland messen zu könnnen, ist nicht selbstverständlich und der Lohn harter Arbeit, viel Trainigsfleiß und konstant guter Leistungen bei den Qualifikationsrennen (siehe Ergebnisse und Berichte). 

Traditionell ist am letzten Tag des Wochenendes der Team-Parallelwettbewerb angesetzt. Zusammen mit Lucia Käufler, Kurt Gramlich (beide SC Oberstdorf), Sylvan Holzheu (SV Hindelang) und Luca Schroeer (SC Ofterschwang) ging Lucie als Team "Allgäu 1" an den Start. Das Team fuhr bis ins Halbfinale und traf dort auf die Mannschaft "Oberland 1". Denkbar knapp und mit Zweihundetstel Sekunden Vorsprung schafften die Allgäuer-Läuferinnen und -Läufer den Sprung ins Finale. Hier behielten sie im Vergleich mit dem Team "Werdenfels 1" die Oberhand und sicherten sich gegen starke Konkurrenz in einer Gesamtzeit von 44.54 Sekunden den Sieg.

Zoé ging am Sonntag im Team "Allgäu 2" an den Start, traf im Viertelfinale auf Lucie und Team "Allgäu 1", die diesen Heat für sich entscheiden konnten.

Umso schöner dieses Ergebnis, da sowohl Lucie als auch Zoé bei den Einzelwettbewerben am Freitag und Samstag in einem der beiden Durchgänge Fehler einbauten und somit keine zwei fehlerfreien Läufe ins Ziel brachten. Dies rächt sich bei solch starker Konkurrenz natürlich sofort. Lucie konnte mit Platz 18 am Freitag beim Riesenslalom aber trotz allem ein Top 20 Ergebnis erzielen. Zoé wurde bei diesem Rennen nach einem groben Schnitzer im zweiten Lauf, der sie viele wertvolle Sekunden kostete, 53.. Beim Slalom am Samstag kamen Lucie und Zoé auf die Ränge 39 und 40.

Einladung zum Felix Neureuther Camp

Für ihren Sieg am Sonntag darf sich Lucie zusammen mit dem Team und den ersten Sechs der Rennen am Freitag und Samstag über eine Einladung zum Felix Neureuther Camp Ende April freuen! Dies ist für alle Nachwuchsfahrerinnen und -fahrer immer ein eindrucksvolles Erlebnis, das ein Leben lang in Erinnerung bleiben wird.

Lisa Hauser im Slalom weiter top!

Am Grenzwieslift im Oberjoch wurden für die U14 und U16-Athletinnen an diesem Wochenende zwei Slalomrennen im Rahmen des Lena Weiss-Cups ausgetragen. Das Rennen am Sonntag wurde ebenfalls als Parallelwettbewerb durchgeführt. Lisa Hauser (SC Pfronten) konnte ihre tolle Slalom-Form bestätigen und fuhr an beiden Tagen ein Top-Ergebnis ein. In der Gesamtwertung belegte sie am Samstag Rang 6, tags darauf erreichte sie mit Platz 9 ein weiteres Top 10-Ergebnis. Hervorzuheben ist, dass Lisa an beiden Tagen stärkste Allgäuer Fahrerin ihres Jahrgangs (2007) war.

Neben Lisa starteten weitere Stützpunkt-FahrerInnen bei diesen Rennen. Die Ergebnisse nachfolgend im Überblock.

Samstag, 12. März 2022 | Gesamtwertung Mädchen
7. Platz - Constanze Hoffmann (RG Burig Mindelheim)
12. Platz - Valentina Ladwig (SC Füssen)
15. Rang - Vreni Hindelang (SK Nesselwang)

Samstag, 12. März 2022 | Gesamtwertung Buben
21. Rang - Firmin Blender (SK Nesselwang)
26. Rang - Sebastian Ciesla (SC Füssen)

Samstag, 13. März 2022 | Gesamtwertung Mädchen
10. Platz - Constanze Hoffmann (RG Burig Mindelheim)
12. Platz - Valentina Ladwig (SC Füssen)
15. Rang - Vreni Hindelang (SK Nesselwang)

Samstag, 12. März 2022 | Gesamtwertung Buben
18. Rang - Moses Fischer (RG Burig Mindelheim)
23. Rang - Firmin Blender (SK Nesselwang)
30. Rang - Vincent Göhl (SSV Wertach)
38. Rang - Sebastian Ciesla (SC Füssen)