Rossignol Race Team OAL

Trainingslager in Jerzens am Hochzeiger 2018

Wie in den vergangenen Jahren stand kurz vor Weihnachten das gemeinsame Trainingslager des Stützpunktes mit dem Gymnasium Hohenschwangau in Jerzens am Hochzeiger auf dem Programm.
An diesem Trainingslager nehmen alle Hogauer Schüler teil, die im Winter Skiwettkämpfe bestreiten. Die gute Zusammenarbeit des Stützpunktes und des Gymnasiums bietet allen Teilnehmern optimale Trainingsvoraussetzungen
Die super Pistenbedingungen wurden von unseren Athleten intensiv genutzt, um weiter an der Slalomtechnik zu arbeiten. Für unsere U16 Athleten stand neben dem Slalomtraining auch Training mit dem Riesenslalomski auf dem Programm um sich fit für den Deutschen Schüler Cup (DSC) zu machen, der noch vor Weihnachten auf dem Programm stand.

Pech für David Hauser

Am zweiten Trainingstag kam es leider zu zwei Ausfällen. Gegen Mittag kam Kilian Raiser nach einem Einfädler schwer zu Sturz. Er zog sich hierbei glücklicherweise nur einige Prellungen zu. Weniger Glück hatte David Hauser. Er verdrehte sich auf der letzten Fahrt sein Knie und zog sich hierbei eine Kreuzbandverletzung zu. Damit ist die Saison für David leider vorzeitig beendet.
Wir wünschen David viel Kraft, einen guten, erfolgreichen und hoffentlich schnellen Weg zurück ins Training und in den Wettkampf.

Für die U16 Athleten ging es nach dem Trainingslager direkt auf den DSC nach Fügen zu den ersten Rennen der Saison.

Nun gilt es für alle Athleten über die Weihnachtsfeiertage nochmals Kraft zu tanken, um dann für das weitere Training und die ersten Rennen fit zu sein.

Ein herzliches Dankeschön geht an das Gymnasium Hohenschwangau für die gute Organisation und die Bergbahnen am Hochzeiger für die Bereitstellung der hervorragenden Trainingspisten.

Leave a Reply

*

captcha *