Startseite | Kontakt | Impressum
* * * Neuer Terminkalender unter Rubrik "Termine" * * *

Alle News aktuell auf dieser Seite


Einkleidung des Rossignol Race Team Ostallgäu

Am Freitag den 24.10.2014 um 17 Uhr ist die Einkleidung des ASV Teams. Ausgegeben wird die Kleidung in den Räumlichkeiten der Allgäuer Zeitung in Kempten.

Getrennt davon werden wir für den Stützpunkt OAL/Ausserfern noch einmal einen Einkleidungstermin im Autohaus Heuberger in Füssen durchführen und hier auch die neue Rennserie entsprechend vorstellen.


Rossignol Race Team Ostallgäu

Nun ist es bald soweit, unser Stützpunkt bekommt einen neuen Namen. Aus dem Stützpunkt Head, wird zukünftig das Rossignol Race Team Ostallgäu.

Mehr dazu sobald unsere neue Homepage fertig ist.


Termine für den Audi quattro Ski Cup 2015

  • 17.01.2015  - SL – Nesselwang

  • 25.01.2015  - RS – Wertach

  • 06.02.2015  - NSL – Pfronten

  •  21.02.2015  - RS – Halblech

  • 28.02.2015  - RS  - Füssen (Finale


Athleten des Skistützpunktes Ostallgäu/Ausserfern fit für die Saison

Wintersportler werden bekanntlich im Sommer gemacht, darum trainierten die Athleten des Stützpunktes Ostallgäu/Ausserfern im Sommer regelmäßig in der Halle des Gymnasiums Hohenschwangau.

Dass dieses Training erfolgreich war, zeigten die jungen Rennläufer der Klasse U14 (Jahrgänge 2001 und 2002) beim Konditionstest im Rahmen des Deutschen Schülercups (DSC) im schwäbischen Uhingen.

Hier mussten sie ihre Fähigkeiten, was Geschicklichkeit, Gleichgewicht, Kraft, Schnellkraft und Schnelligkeitsausdauer betrifft bei verschiedenen Aufgaben beweisen.

Neben dem Laufen in Liegestützposition waren auch Sprunggenauigkeit und Schnelligkeit beim Geschicklichkeitsparcours gefordert. Der Treppensprint forderte Koordination durch die Vorgabe verschiedener Sprungkombinationen auf den Treppen ebenso wie die Schnelligkeit. Schnelligkeit und Orientierung waren für das Zuordnen verschiedenfarbiger Bälle in einem Beachvolleyballfeld ebenso nötig, wie Durchhaltevermögen beim 400m Hindernislauf. Hierbei mussten auf einer Runde verschiedene Hindernisse wie Autoreifen, Hürden mit unterschiedlichem Abstand und Slalomtore bewältigt werden. Beim Gleichgewichtsparcours mussten verschiedene Elemente wie eine Slackline, Reckstangen usw. bewältigt werden.

 Emilia Etschmann, Katharina Dauster, Alisa Helchenberg und Hannah Agsteiner zeigten, dass sie diesen Aufgaben gewachsen waren durch ihr guten Leistungen.

So konnte sich Emilia den 2. Platz in der Gesamtwertung sichern. Dies war durch gute Einzelleistungen wie den zwei 2. Plätzen im Kraftparcours und dem Hindernislauf möglich. Alisa zeigte, durch ihren 3. Rang in der Gesamtwertung, dass sie ebenfalls fit für den Winter ist. Sie konnte ebenfalls zwei 2. Plätze (400m Hindernislauf und Schnelligkeit) in den Einzeldisziplinen für sich verbuchen.

Hanna erreichte als jüngerer Jahrgang (2002) einen respektablen 31. Platz trotz der Disqualifikation bei der Schnelligkeitsübung aufgrund eines Fehlers. Katharina erreichte mit Platz 38. ebenfalls ein gutes Ergebnis unter den Top 40.

Da die Athleten fit sind, kann der Winter kommen und beginnen.


Leitet Herunterladen der Datei einErgebnisse U14 "bitte klicken"                        Leitet Herunterladen der Datei ein Ergebnisse U16 "bitte klicken"


ASV Kondiwettkampf in Lindenberg

Hier noch einige Bilder vom ASV Kondiwettkampf in Lindenberg. Anbei noch die Ergebnisse von ASV Kondiwettkampf in Lindenberg.

Leitet Herunterladen der Datei einErgebnisse U12 weiblich

Leitet Herunterladen der Datei einErgebnisse U12 männlich

Leitet Herunterladen der Datei einErgebnisse U14 weiblich

Leitet Herunterladen der Datei einErgebnisse U14 männlich

Leitet Herunterladen der Datei einErgebnisse U16 weiblich

Leitet Herunterladen der Datei einErgebnisse U16 männlich

Leitet Herunterladen der Datei einBewertungskriterien


Sommertraining des Stützpunktes Ostallgäu/Ausserfern in der Skihalle Neuss

Stützpunkt Ostallgäu-Ausserfern startet in die Schneesaison

Die Fahrt in die Skihalle Neuss war für die Athleten der Mannschaften U16 und U14 der Auftakt in die Schneevorbereitung.

Am 28. August starteten die Athleten um 07.00 Uhr ihren Weg in die Skihalle. Nach ca. 7 Stunden Fahrt wurde die Skihalle erreicht. Nach der Zimmervergabe, hieß es für die Athleten und Trainer das erste Mal die Winterkleidung anlegen. In einer kleinen Trainingseinheit, konnten sich alle an ihr neues Material gewöhnen.

Am zweiten Tag ging es dann das erste Mal in die Stangen. Es stand jeweils vormittags sowie nachmittags eine zweistündige Slalomeinheit auf dem Programm. Anschließen hieß es schnell raus aus den Skisachen und rein in die Sportsachen, da noch ein Besuch im Kletterwald der Skihalle anstand, welcher allen sichtlich Spaß machte.

An den darauffolgenden Tagen war ebenfalls jeweils eine Trainingseinheit am Vormittag und eine am Nachmittag. In diesen Einheiten waren deutliche Fortschritte bei den Kids zu erkennen. Dass sich die Athleten nicht verstecken müssen, konnte im internationalen Vergleich festgestellt werden, da eine Trainingsgruppe des Tiroler Skiverbandes aus Kufstein zeitgleich in der Skihalle war.

Dass der Spaß bei all dem Training nicht zu kurz kam, war daran zu erkennen, dass Erwin sich von den Großen der U16 Mannschaft einen Eimer Kaltes Wasser über den Kopf schütten ließ, da er zur Ice-Bucket-Challenge nominiert wurde.

Am 1. September hieß es dann für alle nach der Trainingseinheit am Vormittag die Skisachen erst einmal wieder zu Verstauen und den Heimweg ins Allgäu anzutreten. Sichtlich erschöpft, aber auch mit guten Trainingsergebnissen kamen gegen Abend alle wieder gesund daheim an.

Nun stehen weitere Lehrgänge auf dem Gletscher an, um sich weiter zu verbessern.